Ich wurde in den 70er Jahren in eine Wiener Großfamilie hineingeboren.

In meiner Umgebung gab es so gut wie kein einziges Buch, dennoch entstand schon früh in mir das Bedürfnis, Geschichten zu erfinden, zu konstruieren und niederzuschreiben.

Ich beglückte meine zwei älteren Schwestern zuhauf mit selbst inszenierten Theaterstücken (die Armen, verzeiht mir!), in denen sich offene Fenster in Bühnen, Gardinen in Vorhänge und Zahnbürsten in Hauptdarsteller verwandelten. Mein erstes richtiges Buch habe ich im Alter von neun Jahren gelesen und es war kein Liebesroman. Nein. Es war eine politische Biographie und meine Mutter war entsetzt!

Nach der Schule studierte ich entgegen aller Empfehlungen Verhaltensauffälligenpädagogik (was ich übrigens beim Schreiben öfter gebrauchen kann als man denken mag).

Danach entschied ich, erstmal die Welt zu erkunden und mich selbst zu finden. Das habe ich schließlich auch. Und nicht nur mich, sondern auch noch meinen Mann. Mit 28 Jahren verschlang ich nahezu alle Romane von Maryan Keyes.

Irgendwann beschloss ich, meinen eigenen Roman zu schreiben und so entstand im Hinterhof meines damaligen Hauses in Istanbul mein erstes Buch. Seitdem hat mich das Schreibfieber gepackt und ich schreibe mal längere, mal kürzere Geschichten.

Heute ist meine Entdeckungsreise (weitgehend) abgeschlossen und ich lebe mit meinem Mann, unserer Tochter und unserem Kleinpudel in München. Ich schreibe nicht immer, aber immer mit einem Lächeln im Gesicht. Wenn du das beim Lesen auch hast, dann weiß ich, warum ich es tue!

Wenn es dich interessiert, was ich sonst noch alles erlebe und wie mein Alltag aussieht, dann folge mir einfach auf Facebook und Instagram.

Deine Eva