Nachbarschaftshilfe etwas anders

Die Quarantäne geht weiter. Und sie befördert zunehmend sonderbare Eigenschaften zu Tage. Zum Beispiel frage ich mich in letzter Zeit öfters, wie meine Nachbarn eigentlich so mit der Krise umgehen. Okay, ich habe mich zwar bis heute noch nie gefragt, was sie so treiben oder wer sie überhaupt sind. Aber ich gebe zu, auch mich packt die Nächstenliebe in diesen einsamen, l̶a̶n̶g̶w̶e̶i̶l̶i̶g̶e̶n̶, sonderbaren Zeiten.

Was ich mich hingegen gar nicht mehr frage ist, wann und vor allem wie meine vier Wände, deren Ordnungzustand ein katastrophenähliches Ausmaß erreicht haben jemals wieder vorzeigbar sein werden. Also in den nächsten Wochen, Tagen sicher nicht.

Also beobachte ich. Was sonst? Und weil es nicht wirklich viel zu beobachten gibt, außer dem Treiben der Silberfischchen, die auf Eroberungszug meines Badezimmers sind, beobachte ich doch gleich mal, wer da so alles nebenan wohnt. Das wollte ich immer schon wissen. Also wann, wenn nicht jetzt?

Und deshalb ist es auch nur nachvollziehbar, dass ich meinen Operngucker von anno dazumal suche. Gesucht – gefunden – eingesetzt!

Ich gebe zu, das tue ich mit einer gewissen Regelmäßigkeit. Sozusagen m̶i̶n̶ü̶t̶l̶i̶c̶h̶, s̶t̶ü̶n̶d̶l̶i̶c̶h̶,täglich. Es nimmt fast das Format von Fernsehen an, ich freue mich geradezu auf das Sonnenbad von Herrn Meier, obwohl das von Herrn Huber ist dank sichtbarem Sixpack besser. Sorry, Herr Meier, heute hab ich leider kein Foto für sie.

Das ist sogar besser als der Bachelor. Und vor allem: real life!

Und weil mein gelangweiltes Hirn immer auf der Suche nach Abwechslung ist, filtriere ich die Gegend im Planquadrat Modus ab. Ha! Da steht einer auf seinem Balkon, sieht gar nicht schlecht aus. Aber Moment, was tut er denn da? Er kramt etwas aus einer Kiste hervor, ein kleines schwarzes Etwas. Er bringt sich in Position, indem er es sich auf einen Stuhl bequem macht. Er könnte fast mein Spiegelbild sein. Und dann legt er es an. Ich fass es sicht! Es ist ein Feldstecher, Größe XXXLarge. Und er beobachtet: MICH!

In diesem Sinne: Bleibt weiter heiter 😉 und daheim!

Eure Eva ❤️sprung